Luft/Wasser-Wärmepumpe
  • Gratis und unverbindlich Unsere Angebote sind 100% gratis und unverbindlich
  • Schnell und leicht Der richtige Anbieter für Ihre Bedürfnisse - schnell und leicht in ganz Deutschland
  • Sparen Sie Zeit und Geld Vergleichen Sie verschiedene Angebote und wählen Sie das beste

Information zum Luft/Wasser-Wärmepumpe

Mit einer Luft/Wasser-Wärmepumpe können Sie Ihre Heizkosten beträchlich senken. Vor allem wenn Sie mit Öl oder Gas heizen, können Sie mit einer Luft/Wasser-Wärmepumpe vielmals ein Vermögen sparen. Eine Luft/Wasser-Wärmepumpe ist darüber hinaus meistens eine gute Alternative zum Heizen per Erdwärme, weil das Installieren einer Luft/Wasser-Wärmepumpe nicht genauso kostspielig ist, wie das Installieren von Erdwärme.

Mit einer Luft/Wasser-Wärmepumpe können Sie sowohl heizen als auch Wasser aufwärmen. Die Luft/Wasser-Wärmepumpe nimmt Energie von der Außenluft auf und wandelt diese in Wasser um, das in einem Warmwasserspeicher aufbewahrt wird. Anschließend kann das Wasser dann in die Heizkörper des Hauses weitergeleitet werden. Eine Luft/Wasser-Wärmepumpe besteht aus zwei Teilen: einem Außen- und einem Innenteil.

Der Außenteil der Luft/Wasser-Wärmepumpe nimmt Energie von der Außenluft auf und sendet diese zum Innenteil weiter, wo Sie in einem Warmwasserspeicher aufbewahrt wird.

Ist eine Luft/Wasser-Wärmepumpe etwas für Sie?

Wenn Sie in Erwägung ziehen, Ihre Öl- oder Gasheizung durch eine umweltfreundliche Alternative zu erstatten, ist eine Luft/Wasser-Wärmepumpe wahrscheinlich etwas für Sie. Oftmals können Sie durch den Wechsel zu einer Luft/Wasser-Wärmepumpe etwa 50% Ihrer Heizkosten sparen. Wie viel Sie letztlich sparen ist hauptsächlich von zwei Faktoren abhängig:

  1. Der Größe Ihres Gartens

  2. Ihres Energieverbrauchs

Wenn Ihr Garten nicht groß genug dazu ist, dass es sich lohnt Erdwärme zu installieren, ist eine Luft/Wasser-Wärmepumpe oftmals die richtige Lösung für Sie. In der Regel sollte Ihr Garten etwa dreimal so groß sein wie Ihr Wohnfläche, um Erdwärme optimal ausnutzen zu können. Wenn Ihr Gartenareal nicht groß genug dazu ist per Erdwärme zu heizen, ist eine Luft/Wärme-Wärmepumpe wahrscheinlich die richtige Lösung für Sie. Sollten Sie einen großen Garten aber einen Energieverbrauch von weniger als 20.000 kWh haben, könnte eine Luft/Wasser-Wärmepumpe ebenfalls die richtige Lösung für Sie sein.

Vorteile einer Luft/Wasser-Wärmepumpe

Mit dem Installieren einer Luft/Wasser-Wärmepumpe sind einige Vorteile verbunden. Nennenswert ist vor allem, dass Sie durch eine Luft/Wasser-Wärmepumpe Ihre Wärmerechnung um bis zu 50% reduzieren können. Außerdem sind mit dem Installieren einer Luft/Wasser-Wärmepumpe aber noch andere Vorteile verbunden:

  • Sie reduzieren Ihren Kraftstoffverbrauch.

  • Luft/Wärmepumpen operieren sicher und zuverlässig.

  • Luft/Wasser-Wärmepumpen sind einfach zu bedienen.

  • Luft/Wasser-Wärmepumpen sind geruchsneutral.

  • Das Installieren einer Luft/Wasser-Wärmepumpe ist vor allem sinnvoll, wenn Sie ein begrenztes Gartenareal haben, oder schon im Voraus Erdwärme installiert haben.

  • Eine Luft/Wasser-Wärmepumpe erfordert weniger Wartung als z.B. eine Gas- oder Ölheizung.

Mit einer Gas- oder Ölheizung müssen Sie konstant dafür sorgen, dass Sie Kraftstoff zur Verfügung haben. Mit einer Luft/Wasser-Wämepumpe machen Sie sich von variierenden Kraftstoffpreisen unabhängig. Durch das Heizen per Öl- oder Gasheizung sind oftmals unangenehme Gerüche verbunden, die Sie sich mit einer Luft/Wasser-Wärmepumpe sparen können.

Wenn Sie kein großes Gartenareal haben, wo das Installieren von Erdwärme sinnvoll wäre, ist eine Luft/Wasser-Wärmepumpe die beste Alternative für Sie.  

Nachteile einer Luft/Wasser-Wärmepumpe

Luft/Wasser-Wärmepumpen sind oftmals keine architektonischen Meisterwerke. Meistens ist der Außenteil der Luft/Wasser-Wärmepumpe ein weißer Kasten. Dieser hebt sich oft vom Rest des Hauses ab. Andere Faktoren, über die Sie sich vor dem Installieren einer Luft/Wasser-Wärmepumpe Gedanken machen sollten sind u.a.:

  • Luft/Wasser-Wärmepumpen sind nicht geräuschsneutral.

  • Um eine Luft/Wasser-Wärmepumpe optimal zu nutzen, muss Ihr Haus ausreichend Isoliert sein.

  • Eine Luft/Wasser-Wärmepumpe ist nicht genauso effektiv wie Erdwärme.

  • Luft/Wasser-Wärmepumpen haben eine niedrige Eingangstemperatur.

Da Luft/Wasser-Wärmepumpen nicht geräuschsneutral sind, empfiehlt sich das Anbringen des Außenteils an einem der Räume, die weniger genutzt werden. Wenn Ihr Haus nicht ausreichend isoliert ist, lohnt es sich nicht auf eine Luft/Wasser-Wärmepumpe umzusteigen, da diese nicht ausreichend Wärme für schlecht isolierte Häuser produzieren kann. Sie sollten also Ihr Haus isolieren, bevor Sie eine Luft/Wasser-Wärmepumpe installieren. Aufgrund der niedrigen Eingangstemperatur sollte Ihr Haus außerdem mit relativ großen und neuen Heizkörpern versehen sein. Wenn Ihre Heizkörper zu klein sind, sollten Sie diese auswechseln, bevor Sie Ihre Luft/Wasser-Wärmepumpe installieren.

Ist eine Luft/Wasser-Wärmepumpe das Etwas für Sie?

Mehrere verschiedene Faktoren sind ausschlaggebend dafür, ob Ihr Haus sich für das Heizen durch eine Luft/Wasser-Wärmepumpe eignet. Am wichtigsten ist es, dass Ihr Haus ausreichend isoliert ist. Sollte Ihr Haus nicht ausreichend isoliert sein, sollten Sie es isolieren lassen, bevor Sie in eine Luft/Wasser-Wärmepumpe investieren.

So funktioniert eine Luft/Wasser-Wärmepumpe

Eine Luft/Wasser-Wärmepumpe wird mit Fluiden betrieben und nimmt Energie von der Außenluft auf. Durch Kompression in einem geschlossenen Kreislauf hebt die Wärmepumpe dann die Temperatur der zugeführten Energie. Der Arbeitsprozess der Wärmepumpe lässt sich in vier Teile einteilen:  

  1. Der Verdampfer nimmt Wärme in der Luft auf.

  2. Der Kondensator leitet die aufgenommene Luft weiter.

  3. Der Kompressor erhöht den Druck und damit auch die Temperatur.

  4. Die Drossel reguliert die Zufuhr des Kühlmittels.

Eine Luft/Wasser-Wärmepumpe installieren  

Eine Luft/Wärme-Wasserpumpe muss von einem anerkannten Installatør angebracht werden. Der Arbeitsprozess dauert normalerweise ein bis zwei Tage. Sie müssen während der Installation damit rechnen, dass Sie evtl. einen oder zwei Tage ohne warmes Wasser auskommen müssen. Der erste Schritt beim Installieren einer Luft/Wasser-Wärmepumpe ist, dass Ihre vorherige Wärmezufuhr entfernt wird. Als nächstes werden die Rohre Ihrer Luft/Wasser-Wärmepumpe an die Rohre Ihres Warmwasserbehälters angeschlossen. Letztlich wird der Außenteil der Luft/Wasser-Wärmepumpe aufgestellt, angebracht und die Rohre miteinander verbunden. Nachdem die Installation der Wärmepumpe abgeschlossen ist, ist es wichtig, dass Sie Ihre Versicherungsgesellschaft über die Installation der Luft/Wasser-Wärmepumpe informieren.

Wenn Sie eine Luft/Wasser-Wärmepumpe kaufen

Bevor Sie eine Luft/Wasser-Wärmepumpe kaufen, ist es wichtig, dass Sie sich fachmännisch beraten lassen, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Pumpe kaufen. Durch fachmännische Beratung sichern Sie sowohl, dass Sie nicht zu viel zahlen, als auch dass Ihre Luft/Wasser-Wärmepumpe die richtige Kapazität für Ihre Bedürfnisse hat.
Um zu sichern, dass Sie letztlich das beste Angebot wählen können, ist es wichtig, dass Sie von mehreren Anbietern Angebote einholen. Sie sollten beim Vergleich der verschiedenen Anbieter u.a. darauf achten, dass einige Anbieter ihre Preise mit oder ohne Mehrwertsteuer berechnen. Das gleiche gilt für Kosten für Installation oder Service der Luft/Wasser-Wärmepumpe. Sie sollten also aufmerksam im Vergleich sein.

Wenn Sie sich dafür entschieden haben, in eine Luft/Wasser-Wärmepumpe zu investieren, fordern wir Sie dazu auf, das Kontaktformular auf dieser Seite ausfüllen. Anschließend werden Sie von bis zu vier Anbietern mit Angeboten kontaktet werden. Dieser Service ist für Sie unverpflichtend und kostenlos.